Sie sind hier:  Startseite  »  Sortiment  »  Innenbeleuchtung  »  Schlafzimmer

Das richtige Licht im Schlafzimmer

Für die Gesundheit sind regelmäßige Erholungsphasen und ausreichend Schlaf notwendig.

1

Grundhelligkeit

Beim Betreten des Raumes sollte mit einer Schaltung neben der Tür eine gewisse Helligkeit gewährleistet sein. Hierfür kommen z.B. Deckeneinbau- oder Deckenaufbauleuchten in Frage, die Fußboden und Wände gut ausleuchten.


Brillianter Tipp!
Indirektes Licht
bietet hier die Möglichkeit einer gleichmäßigen und weichen Ausleuchtung des ganzen Raumes.

2

Sinnvoller Komfort

Komfortabel, aber auch sinnvoll ist es, wenn die Decken- oder Wandbeleuchtung von beiden Seiten des Bettes aus geschaltet werden kann. Diese Schalter sollten unabhängig voneinander funktionieren.


Brillianter Tipp!
Die hierfür benötigten Schaltelemente am Nachttisch müssen dann frühzeitig bei der Elektroplanung berücksichtigt werden.

3

Beleuchtung am Bett

Für die richtige Beleuchtung am Bett eignen sich Tisch-, Wand- oder Klemmleuchten, wenn möglich dimmbar und individuell einzustellen. Indirektes Licht, z.B. hinter dem Bettkasten, sorgt zusätzlich für ein stimmungsvolles Licht.


Brillianter Tipp!
Leuchten mit Stoffschirmen
sind sehr beliebt und bieten sich an, um eine heimische und idyllische Atmosphäre
zu schaffen.

4

Wohlfühlzonen

Wenn das Schlafzimmer genügend Platz bietet, können zusätzliche kleine Wohlfühlzonen geschaffen werden. Eine Leseecke mit einem Deckenfluter macht den Raum gemütlich und behaglich.


Brillianter Tipp!
Eine extra Leselampe, die als Wandleuchte oder Tischleuchte integriert werden kann, spendet falls notwendig weiteres Licht.

Weitere dekorative und funktionale Kriterien

Sowohl für die optische Aufwertung wie auch funktional gibt es weitere Kriterien, die bei der Beleuchtungskonzeption zu beachten sind:

Schränke

Die tägliche Kleiderwahl zum Beispiel wird durch einen gut ausgeleuchteten Kleiderschrank mit Hilfe von Klemmleuchten oder Strahlern einfacher und erleichtert den Start in den Tag. Gibt es einen seperaten Ankleideraum, sollte drauf geachtet werden, dass auch hier der gesamte Bereich gut ausgeleuchtet wird und eine gute Farbwiedergabe durch die Lampe gegeben ist, damit Farben und Stoffe unverfälscht zu erkennen sind.

Spiegel

Ist im Schlafzimmer ein Spiegel vorhanden, sollte darauf geachtet werden, dass das Licht ausreichend hell ist, jedoch nicht blendet. Eventuell genügt auch eine Wandleuchte in der Nähe des Spiegels, die gleichzeitig ein angenehmes indirektes Licht spendet.

Fenster

Stimmungsvolles Licht kann man auch durch eine indirekte Ausleuchtung im Fenster erzeugen. Einbauleuchten sorgen nicht nur für eine gute Ausleuchtung des Fensters, was mögliche Einbrecher abschrecken kann, sie sorgen auch für indirektes Licht im Raum.

Indirektes Licht

Indirektes Licht ist in vielen Situationen sinnvoll und angenehmer als helle Decken- oder Einbauleuchte. Zu Beispiel wenn der Partner nachts nur eben ins Badezimmer gehen möchte ohne das grelle Licht anschalten zu müssen oder um eine gemütliche, ruhige Atmosphäre in den Raum zu bringen.

Kataloge 2016/2017

Blättern Sie jetzt online durch unsere aktuellen Kataloge!