Sie sind hier:  Startseite  »  Sortiment  »  Innenbeleuchtung  »  Wohnzimmer

Das richtige Licht im Wohnzimmer

Gemütliche und multifunktionale Beleuchtung

1

Harmonie der Lichter

Es ist sinnvoll, die Lichtgestaltung in den einzelnen Zonen des Raumes dezentral zu planen. Die verschiedenen Lichtquellen sollten harmonisch aufeinander abgestimmt sein, sodass sie sich nicht gegenseitig stören.


Brillianter Tipp!
Bei der Gestaltung sollte zwischen einer funktionalen und rein optischen Beleuchtung unterschieden werden, das erleichtert die Planung und Umsetzung.

2

Grundhelligkeit

Beim Betreten des Raumes sollte mit einer Schaltung neben der Tür eine gewisse Helligkeit gewährleistet sein. Hierfür kommen z.B. Deckeinbau- oder Deckenaufbauleuchten in Frage, die Fußboden und Wände gut ausleuchten.


Brillianter Tipp!
Indirektes Licht
bietet hier die Möglichkeit einer gleichmäßigen und weichen Ausleuchtung des ganzen Raumes.

3

Ästhetik

Es gibt eine Vielzahl an dekorativen Leuchten, die je nach individuellem Geschmack den Raum auf klassisch unauffällige oder verspielte Art und Weise zeigen, oder ihm eher einen repräsentativen Charakter verleihen. 


Brillianter Tipp!
Der Raum dient als Treffpunkt für Familie und Freunde und damit der Geselligkeit sowie als Ort der Entspannung; er hat eine repräsentative Wirkung!

4

Flexibilität

Das Wohnzimmer ist der Bereich des Hauses, an den der höchste Anspruch hinsichtlich Flexibilität gestellt wird. Egal ob ein integrierter Arbeitsplatz oder eine zusätzliche Leseecke, die Lichtverhältnisse müssen genau abgestimmt sein.


Brillianter Tipp!
Die Aufteilung des Raumes sollte vor der Lichtplanung feststehen, um optimale Lichtverhältnisse für einzelne Funktionen schaffen zu können

Weitere dekorative und funktionale Kriterien

Sowohl für die optische Aufwertung wie auch funktional gibt es weitere Kriterien, die bei der Beleuchtungskonzeption zu beachten sind:

Regale

Eine Vitrinen- oder Regalbeleuchtung setzt Dekoration und Objekte in Szene.

Dekoration

Einbau- bzw. Aufbauleuchten sorgen für die richtige Ausleuchtung von Bildern oder Dekorationselementen (wie beispielsweise Vasen oder Skulpturen) im Raum.

Stimmungsvolles Licht

Tischleuchten können neben ihrer zweckbetonten Funktion auch als Stimmungslichter eingesetzt werden. Besonders beliebt sind hier Tischleuchten mit Stoffschirmen.

Integrierter Arbeitsplatz

Der Arbeitsbereich braucht Lichtverhältnisse, die ein konzentriertes und störungsfreies Arbeiten ermöglichen. Tischleuchten bieten sich als Schreibtischbeleuchtung an, die variabel angebracht und mit denen PC-Bildschirm oder Tischfläche je nach Bedarf reflexionsfrei ausgeleuchtet werden können.

Wohlfühlzonen

Für Wohlfühlzonen im Raum, wie beispielsweise eine Leseecke, eignet sich ein Deckenfluter mit integrierter Leseleuchte, um optimale Lichtverhältnisse für Umgebung sowie dem Lesenden zu schaffen.

Kataloge 2016/2017

Blättern Sie jetzt online durch unsere aktuellen Kataloge!